the-laid-back-travellers.com

Zwei Liegeradler unterwegs

An der Ostsee entlang bis Danzig

Wer braucht schon Palmen?

Seit zwei Wochen radeln wir entlang des Ostseekuestenradweges R10 Richtung Osten. Davor haben wir eine kreative Arbeitspause in Erlangen eingelegt, in der wir jede Menge organisatorische Dinge erledigt haben, zu denen wir in der teilweise chaotischen Zeit vor unserem Wohnungsauszug nicht mehr gekommen waren.

IMG_2631

Was den Radweg angeht – vielleicht haetten wir vorher die Beschreibung in unserem Radfuehrer genauer studieren sollen: „Eine Herausforderung besonderer Art (…) Ein grosser Teil sind sandige Waldwege, die stellenweise wirklich an eine Wuestensafari erinnern. (…) Auch mit dieser Liste (der Etappenpunkte) wird man den Radweg hier und da aus den Augen verlieren, aber zumindest nicht fuer immer.“ Besser koennen wir’s nicht beschreiben; unser Navi und ein GPX-Track waren goldwert, ebenso die Gelaendegaengigkeit unserer Raeder.

Fuer unsere Muehen wurden wir aber auch redlich belohnt:

IMG_2578

IMG_2934

IMG_2956

P1010597

Wirklich beeindruckt sind wir von der Freundlichkeit, Gastfreundschaft und Hilfsbereitschaft der Menschen, die uns auf unserer Reise begegnen. Lustig sind natuerlich auch die Reaktionen auf unsere Fahrraeder. Die Sprueche reichen von „Cooles Bike!“ bis zu „Das habt ihr aber verkehrt zusammen gebaut…“. Oefter winken uns Leute spontan zu, eine polnische Oma am Strassenrand klatschte begeistert und rief spontan „Bravo!“ und aus einem hupend ueberholenden SUV ragte ein nach oben gestreckter Daumen aus dem Schiebedach.

P1010717 - Kopia

Zum Thema „Andere Laender – andere Sitten“ haben wir auch ein paar Eindruecke gesammelt:

IMG_2703 - Kopia

In kleinen Ortschaften wird die Post an einer Stelle deponiert.

Berufstaetige Kuehe duerfen nur zu bestimmten Zeiten die Strasse ueberqueren.

Berufstaetige Kuehe duerfen nur zu bestimmten Zeiten die Strasse ueberqueren.

So sehen Geburtstage auf Reisen aus:

IMG_2795 - Kopia

geburtstagstoertchen - Kopia

Unverhofft kommt zum Glueck nicht oft, aber ab und zu dann eben schon:

IMG_2756

Und was jetzt???

Voellig losgeloest - Bremsscheibe am Vorderrad

Die Bremsscheibe hat sich ganz von alleine selbstaendig gemacht – vielleicht wollte sie woanders hin?

Jetzt sind wir in Danzig und die Sonne lacht dazu:P1020117

Ja, Felix ist auch dabei. 🙂

Ganz nebenbei haben wir auch die ersten 1000 km geschafft…

P1010940 - Kopia

7 Comments

  1. Hej! (-:
    Großartig! In so ziemlich jeder Hinsicht.
    Und – weil ich es na-tür-lich wieder mal verdösbaddelt habe – „Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag nachträglich!“ (sprach der letzte Mohikaner)
    Drücke Euch weiterhin die Daumen!

    lg

    (P.S. — -Bart …? Wtf….?! 😀 )

  2. Uschi Wetzel

    29. Mai 2015 at 13:50

    Liebe Christiane,
    Dir zunächst mal nachträglich alles Liebe zu Deinem Geburtstag. Ihr Beide seht so glücklich aus und ich beneide euch um dieses tolle Erlebnis.
    Danzig kenne ich aus den Erzählungen meiner lieben Mutti, die aus Westpreußen stammt und auch einige Male in Danzig war. Damals war das noch Deutschland.
    Weiterhin mega viel Spaß auf eurer Tour und hoffentlich keine großen Pannen.
    Seid lieb gegrüßt und gedrückt,
    von Uschi und Roland

  3. Toll. Toll. Toll. Gratuliere nicht nur zum Geburtstag, sondern auch zu den ersten 1000. Und Polen: ich liebe es. Euere Bilder machen wieder Lust auf alles, was das Land bietet. Retro, Ostsee, Liebenswürdigkeit, lebendiges Danzig.
    Lacht weiter so schön…

  4. Vor einem guten Jahr sassen wir bei euch daheim am Tisch,
    assen Sibils Geburtstagskuchen, keinen Fisch.

    Wir erzählten euch von unseren Plänen,
    mit dem Fahrrad um die halbe Welt,
    da braucht es Muskeln und ein bisschen Geld.

    Ihr wart begeistert, man konnte es euch ansehen,
    doch die schöne Wohnung, der gute Job. Wir können jetzt nicht gehen!

    Einige Monate später, staunten wir nicht schlecht,
    es war zu lesen, dass ihr nun aufbrecht.

    1000 Kilometer seid ihr schon gefahren,
    seid gewarnt, das werden noch mehr in den nächsten Jahren.

    Lockere Scheibenbremsen und auch Schrauben,
    das ist normal, ihr könnt uns glauben.

    Wie wir sehen, habt ihr Stühle,
    das ist das höchste der Gefühle.

    Wir wünschen euch viel Luft im Reifen,
    sonst müsst ihr in die Werkzeugtasche greifen.

    Wann werden wir uns wiedersehen?
    An der Spezi, bis dahin wird noch viel geschehen.

    Liebe Grüsse von Clever Peg on Tour,
    irgendwo draussen in der Natur.

  5. Jessica, Simon & Linus

    30. Mai 2015 at 13:28

    Hallo ihr Lieben,

    sehr schöne Bilder.
    Ganz speziell ICH beneide euch sehr, Simon würde die Strecke lieber mit dem Motorrad fahren. 😉

    Wir freuen uns schon auf weitere Berichte und gebt schön auf euch acht.

    Ganz liebe Grüße & dickes Bussi von mir
    Jessi, Simon & Linus

    PS: Unser „Großprojekt“ nimmt auch Form an …. 🙂

  6. Ich freue mich so für euch. Alles Liebe auch hier noch einmal zu deinem Geburtstag. Bin gespannt auf eure weiteren Berichte. LG Eva (auch von meinen Männern)

  7. Claudia & Axel

    2. Juni 2015 at 14:37

    Das ist wirklich so cool – es sieht alles wunderbar aus und es ist den Bildern anzusehen, dass Ihr diesen Trip wirklich genießt.

    Wir sind gespannt wie es weiter geht und wünschen Euch noch viele super Erlebnisse – nicht zuviele Reparaturen – und viele nette, gastfreundliche Menschen.

    Claudia & Axel

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Translate »